Mittwoch, 19. November 2014

cuevas de luto


hier leg ich dich rein, meine trauer. geborgen verbergen.

Mittwoch, 12. November 2014

muscheln.




zerbrochene muscheln: verletztes verhüllen.
broken sea shells: covered injury.
conchas trucadas: heridas encubiertas.

Samstag, 8. November 2014

Freitag, 26. September 2014

vamos a la playa..





die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, Füsse vorsichtig ins Wasser halten und staunen: das erste Mal am Meer!
let the sun shine on the belly, feet in the water and be impressed by the sea--first visit on the beach:-)
la primera vez: sol a la barriga, los pies en el agua y-admirarse del mar!

Dienstag, 23. September 2014

mantis religiosa




Bezaubernder Besuch in meiner Werkstatt...what a beautiful visitor in my studio---la visita de una santateresa..

Samstag, 6. September 2014

Mittwoch, 9. Juli 2014

back...

from Florenz...forence...florencia:




Samstag, 24. Mai 2014

guess...

where I have been...


Freitag, 25. April 2014

mobile


Heute: Gefummel..und immer wieder freuen: am Licht, am Tanz, am Spiel..
today: playing and being happy about the light and the dance…
hoy: jugando y alegrándose de luz y de la danza de las semillas..

Mittwoch, 23. April 2014

seeds.



Kleine Samen. Große Samen. Fliegend, liegend, neues Leben in sich tragend. Diese und viele andere entstehen zur Zeit unter meinen Händen. Kreationen im kleinsten. Jeder einzelne so viel Arbeit…mein Respekt vor Mutter Natur und meine Dankbarkeit dafür, ein Teil davon zu sein, wächst täglich.

flying dandelion seeds. EveryAnyEach-one is unique. Daily growing in respect and thankfulness for mother nature and being part of her.

cada una única. Gracias por todas y todo!


Montag, 10. März 2014

Freitag, 28. Februar 2014

seelengefäß.soulglobe




mit Meerjungfrau…with mermaidcon una sirena!!!

Donnerstag, 27. Februar 2014

haarling


einer kommt selten allein- haarige Gesellschaft für die steinlinge!
good company for the steinlings :-)
hacen buen compañía a las piedritas..

Montag, 10. Februar 2014

cochenille



Heute für Gabi Läuse von den Kakteen gekratzt…ich weiß, warum die so teuer sind und das heutzutage hier (fast) keiner mehr macht. Der Feigenkaktus und die Schildlaus wurden erst 1830 aus Mexiko hierher eingeführt, um eben diesen begehrten Farbstoff zu produzieren..doch 1880 wurde Anilinfarbe entwickelt das war´s dann mit dem Export von E 120...

Only the female animal produces this beautiful deep red carmine..

color del jardín: el carmín original de la cochinilla: http://es.wikipedia.org/wiki/Dactylopius_coccus