Donnerstag, 31. Mai 2012

Dieses...this...esa


...Photo wurde letzte Woche hier von meinem blog gestohlen. Eine Filzerin aus Chile hat es ungefragt und nicht gekennzeichnet oder verlinkt als ihr Profilbild bei Facebook benutzt. (Den Schriftzug habe ich erst jetzt eingefügt). In ihren Alben fanden sich außerdem Bilder von Irit Dulman, Monica Blattmann und Mariana Ciliberto. Ein kleiner Trost - so feine Gesellschaft! Aber der Ärger war natürlich vielfach größer. Ich habe die Frau dann angeschrieben und sie in meinem holprigen Spanisch auf ihr..."Versäumnis" aufmerksam gemacht. Die Bilder in ihrem Album habe ich durch Kommentare mit Namensgebung verlinkt. Ihre Reaktion bestand in einer ziemlich frechen Antwort, dass ich ja wohl Probleme mit meinem Ego hätte...hat man da Worte??? Die Photos hat sie inzwischen aus ihren Alben genommen. Kein Kommentar, keine Entschuldigung, wahrscheinlich nicht mal ein Unrechtsbewusstsein. Was geht in solchen Menschen vor? Ein komisches Gefühl bleibt...doch wie immer gibt es auch hier eine schöne Seite: Ich habe mich sehr über die Unterstützung und Anteilnahme von all den redlichen Kolleginnen gefreut!

..photo was robbed here by a felter of Chile; she used it as her profile on her facebook page! Well, I called her attention to this..."default" but she didn´t say sorry or something like that---no, she was even so rude to say that obviously I have a problem with my "ego"...! Anyway, she removed our photos (also the ones from all the other felters she stealed )

..photo alguien ha encontrado en facebook en una pagina de una "colega" de chile..la usaba como su profile!!! Pido cuentas a elle me contestó que yo tengo problemas palmarias con mi "ego"... increíble!

Kommentare:

  1. Ich weiss es ist schrecklich und man schämt sich gar nicht. Ich habe es neulich erfahren mit einem sculpture ich gemacht habe. Es tut weh, die leute haben gar kein respect. Viele grüssen,
    Marga

    AntwortenLöschen
  2. Who does something like that? Well, you know
    now unfortunately ...
    Where's the honour of people like that I wonder?
    Love from Mirjam.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja wirklich die Oberfrechheit. Aber nicht aufregen, sie ist es wirklich nicht wert. Aber ich kann dich verstehen, dass du verärgert bist.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  4. so ein mist! wie hast du denn dann mitbekommen, dass es dort stand, das foto? mich würde nämlich mal interessieren, ob man da gezielt suchen kann...
    grüssle! stefanie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine Kollegin aus Argentinien hat sich bei mir gemeldet; sie hat mein Bild wiedererkannt. Ich glaube nicht, dass man in dieser riesigen virtuellen Welt den Verlauf seiner Bilder suchen kann--leider. Das wär super, so eine Art "Chip" einbauen...kommt bestimmt!

      Löschen
  5. Na, das ist ein Ding - aber ich höre andauernd so etwas, gerade über FB... solche Leute wird es aber trotzdem immer geben, da kann man nur knallhart sein. Wenn jemand fragt, ob er ein Foto nutzen darf, ist das ja was anderes... aber dann noch frech kommen!
    Hast gut reagiert!
    LG

    Alva

    AntwortenLöschen
  6. Unglaublich! Und wirklich gut, prima, mutig und richtig, dass Du das nicht einfach so hingenommen hast!

    Ich rege mich auch immer fürchterlich über solches Plagieren, Klauen und was auch immer auf. Da hängen so viel Hirnschmalz, Kreativität und Zeit der Fotografen, Verfasser, Künstler oder Designer drin.

    Und die Reaktionen darauf, wenn man "Langfinger" zur Rede stellt, sagen meist mehr über die Täter aus als über die, bei denen gemopst wird und die das so nicht wort- und tatenlos akzeptieren wollen/müssen/können.

    Und trotz all der Aufregung und des Ärgers, der damit verbunden ist, werde ich nicht müde, solchen Zeitgenossen auf die Finger zu hauen. Immer wieder und wieder und wieder.

    Meine Unterstützung - wenn an dieser Stelle auch nur im Geiste - hast Du zu 100 %!

    VlG, Elke.

    AntwortenLöschen
  7. ... und melde es auch Facebook. Das Verwenden von Fotos, deren Urheber man nicht ist bzw. an dem man keine Recht hast, verstößt gegen die AGB. Ob es was nutzt, weiß ich nicht. Aber ich würde es trotzdem tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yilla, sie hat die Fotos ja inzwischen alle entfernt. Ich belasse es dabei; mehr Energie will ich da gar nicht reinstecken...genug geärgert!

      Löschen
  8. Das ist wirklich eine bodenlose Frechheit.
    Schön, dass du dem Parolie geboten hast.
    Es ist schon ein starkes Stück sich so schamlos mit fremden Federn zu schmücken.
    Vielleicht sollte ich auch mal anfangen mein Logo in meine Bilder mit einzufügen.
    Liebste Grüße und danke für den Hinweis, Jessi

    AntwortenLöschen
  9. Was man der frechen Frau lassen muss: Sie hat einen superguten Geschmack:)))

    AntwortenLöschen
  10. Dreistigkeit scheint es überall auf der Welt zu geben, gut dass du dich mit Erfolg gewährt hast.
    Also mit dem guten Geschmack muss ich allerdings auch zustimmen ;-) . LG Anke

    AntwortenLöschen