Freitag, 27. Januar 2012

ursprünglich...originally...origenario..

...komme ich ja aus dem Land der Kehrwoche. Das ist eine recht nützliche Erfindung für Menschen, die es gerne verordnet ordentlich und sauber haben -und war vielleicht auch einer der vielen Gründe für mich, das Land zu verlassen...? Nach unseren inzwischen 6 Jahren hier auf der Insel, weit weg vom europäischen Festland gelegen, komme ich langsam hinter das Geheimnis, warum sich hier so viele Schwaben niederlassen -und ich mich hier so heimisch fühle..? Denn auch hier sieht man sie; die "schaffigen" palmerischen Frauen, die gern frühmorgens schon im Morgenrock und in Pantoffeln die Gass´ kehr´n (das Stück öffentliche Strasse fegen, dass vor dem eigenen Grundstück liegt). Nachbarn, die das versäumen, werden möglichst vielsagend nicht gegrüßt. Und auch hier: penibel gepflegte Vorgärten, blitzsaubere Fenster hinter denen frisch gewaschene Gardinen züchtig zugezogen sind, um  dahinter zu bespitzeln, was der von nebenan nicht oder zu wenig oder gar zu oft...Und samstags wäscht der palmerische Mann das Auto, so wie sein schwäbischer Artgenosse in der alten Heimat auch. Doch vielleicht ist das auch überall so?
Heute habe ich mal hinterm Sofa gefegt und gewischt. Das hat sich wenigstens gelohnt :-)


...from Swabia, a part of germany where the women like to clean the street in the early morning wearing the bath robe and slippers on.....but here it´s the same - and on saturday the men are washing their cars..perhaps that´s one of the reasons I´m feeling at home here :-)


...soy de Suabia, un parte de alemania donde las mujeres barren la calle en pantuflas y con el albornoz...pero aqui es lo mismo. Y el sabado tienes que lavar el coche...tal vez es el motivo por sentirme a casa...:-)

Kommentare:

  1. Ja- die Frage - ist das überall so???
    Nee nee, bei mir geht LEBEN vor. Ich möchte nie Sklave meines Hauses sein! Ein schönes Wochenendewünscht Dir Elke

    AntwortenLöschen
  2. I would not fit in at all. I am alergic to house work of all kinds. I an glad you feel at home. It is always nice to feel at home.

    AntwortenLöschen
  3. ich komm au aus schwaben!aber statt in der sonne bin ich irgendwie in niederbayern gelandet - auch anders...

    AntwortenLöschen
  4. Meine Nachbarn haben alle eine "Zugehfrau" zum Fensterputzen und mehr! ICH WILL AUCH ;)
    Was ist "Zugehfrau" überhaupt für ein bescheuerter Name.....
    lg, Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Doch, so eine Frau die zugeht... das ist gut!
    Aber meine neuen Nachbarn, die könnten noch etwas Hilfe brauchen, aus dem schwäbischen oder von der Insel- egal- hauptsache ordentlicherrrrr.
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. also, hier noch ein trost für frauke und mich all die anderen, die sich eine "zugehfrau"-wahrlich ein bescheuertes wort!- wünschen: ich kenne leute, die haben eine-und jammern darüber, dass man dann einen tag vorher aufräumen muss, bevor sie "zugeht", um zu putzen... jaja, so hat jeder sein kreuz zu tragen :-)

    AntwortenLöschen