Mittwoch, 18. April 2012

Nein...no...


"unser" König war es nicht, der mich zu meiner Trophäen-Serie inspiriert hat. (doch ohne ihn hätte ich vielleicht keinen Elefanten gemacht) Es waren die Wunderwesen von Swig, die ich in Paris getroffen habe. Eines davon hat mich nach Hause begleitet und sitzt nun neben mir, wenn ich mich auf dieses für mich so neue Gebiet wage. Es ist nicht einfach, ein Tier in seiner Ernsthaftigkeit einzufangen; viel einfacher scheint es, etwas Putziges, Süßes zu produzieren.
Während ich nun versuche, ein Wesen zu formen, muss ich immer wieder an ein Buch denken, welches mich sehr bewegt hat und mir -neben vielen anderen Aspekten- noch mal eine ganz neue Dimension von der Beziehung Mensch-Tier gezeigt hat.

it was not "our" king who inspired me to my trophy-serie(but without him I would´t have done an elephant..)---that was Swig and her wonder-ful, very special animals. One of them I took home with me from our visit in Paris...thank you for everything, Svea!


no era nuestro rey Juan Carlos quien me dio esa inspiracion(aunque sin él alomejor no hubiera hecho un elefante) , fue Swig y sus animales especiales. Ono de ellos lo llevé a mi casa después del viaje a Paris... Gracias por todo Svea!

Kommentare:

  1. dir und dem elefanten die herzlichsten grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Ausdruck im Gesicht des Elefanten.
    Danke für den Lesetipp.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  3. Der Elefant gefällt mir noch besser als die anderen Trophäen - du steigerst dich!!!

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anu,
    ich habe mir das Buch schon bestellt und kann dir nach dem Lesen gern meine Meinung schreiben.

    Auf deine Rechenfrage habe ich dir kurz im Waldorf-Blog geantwortet. Ich schreibe aber bestimmt bald ausführlicher darüber.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anu,

    was für gelungene "Trophäen" der Elefant ist einfach klasse und der ernsthafte Ausdruck ist Dir definitiv gelungen. Ich finde aber auch den Esel (falls ich richtig liege) mit den wunderbaren riesigen Augen (aus welchen Material sind sie?) interessant und fantastisch!

    Lieber Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Esel ist in dem Fall ein Hase---und den hat Svea gemacht, eine ganz große Meisterin auf ihrem Gebiet (siehe link "SWIG") Alles aus 100% Wolle!

      Löschen
  6. Hab Deine Seite erst heute entdeckt. Du machst ganz wundervolle Sachen.. Werd jetzt öfters vorbei kommen.
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Rabenfilz, der Elefant ist einfach elefantös. Wunderbar. Erst gestern im Kurs haben wir davon gesprochen, im Herbst "Filztrophäen" zu verwirklichen. Wobei wir vorrangig an die aus "bayerischen" Gefilden dachten. Steinbock und Konsorten. Deine sind aber wirklich unglaublich schön geworden. Großes Kompliment und viele sonnige Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen